Campervan de Fabian

3 lugares
com cinto

2 lugares
para dormir

Carta de condução B

Viagem ao estrangeiro

Animais a bordo

Sobre esta campervan

Fabian

Fabian

Proprietário do veículo

  • Certificado de matrícula verificado
  • Inspeção técnica verificada

Servus, ich bin der Fabian und biete hier meinen geliebten Bob zur Vermietung an. Wir sind zusammen durch dick und dünn gegangen und er ist extrem robust und sehr zuverlässig. Mir ist dementsprechend wichtig, dass ich dem Mieter vertrauen kann. Eine sympathische Nachricht mit kurzer Vorstellung wäre also super.

Bob ist nichts Besonderes oder hoch Professionelles, eignet sich aber aufgrund der Größe und des hüttenähnlichen Charmes perfekt, um Vanlife allein oder zu zweit auszuprobieren und einen großartigen Urlaub zu haben. Einfach in die Natur und zwei Wochen autark die Wildnis zu genießen.

(Die Bilder sind leider in der Webversion etwas unglücklich zugeschnitten. Ich empfehle die App Ansicht am Handy) 

Fahrzeug

Bob ist ein VW T5 Baujahr 2006 und läuft auf Diesel. Er hat ein paar Schrammen und Beulen, aber die Substanz ist robust. Er ist schon zuverlässig über 210.000 km gelaufen. Bob hat permanten Allradantrieb und gepaart mit den Offroadreifen kommt er fast überall durch. (Trotzdem bitte keine riskanten Sachen probieren :D)

Hier noch ein paar wichtige Sachen zum Fahrzeug im Schnelldurchlauf:

-          Doppel Din Radio mit Touchscreen und Bluetooth (und überraschend gutes Stereo), das über einen Extraschalter an den Strom genommen wird

-          6-Gang Schaltgetriebe

-          KEINE Parkhilfen (wobei sowohl die Schiebetüre als auch die Hecktüren verglast sind und der Bus daher für seine Größe sehr übersichtlich ist)

-          Totwinkelspiegel für bessere Übersicht

-          Standheizung (hat aber seit ich ihn habe noch nie funktioniert, also defekt)

-          Verbrauch liegt bei ca. 10-11l /100km

-          Euro IV mit grüner Plakette

Bob ist vom Fahrzeug her also ein sehr normaler T5 4Motion.

 

Lebensraum

Das Layout ist sehr VW-Bus-typisch. Es gibt ein Dachfenster mit Moskitonetz und Ventilator und ein Seitenfenster auch mit Moskitonetz und mit Verdunkelung. Im Schrank direkt hinter dem Fahrersitz befindet sich der Elektrokasten.

Die Elektrik wird durch 200 Watt Solar, einen Landstromanschluss, oder durch die Lichtmaschine beim Fahren geladen. Um von der Lichtmaschine geladen zu werden, muss ein kleiner Schalter von „Stehen“ auf „Fahren“ umgeschaltet werden. WICHTIG: den Schalter nach dem Fahren unbedingt wieder auf „Stehen“ schalten, sonst wird die Starterbatterie leer gesaugt und man kann nicht mehr losfahren.

Die 100 mAh Bordbatterie reicht für meine Bedürfnisse aus, hat aber ihre Grenzen. Die LEDs und Wasserpumpe laufen über 12V Gleichstrom, aber es ist auch ein Wechselrichter verbaut, um normale Steckdosen nutzen zu können. Auf den Bildern sieht man die Lichtschalter neben den Steckdosen. Die Weißen Steckdosen laufen immer, die Blaue hat allerdings nur Saft, wenn der Bus am Landstrom hängt. Die Lichtschalter und Steckdosen sind an der Unterseite des Hängeschranks verbaut.

Ein Not Aus Schalter ist auch verbaut, aber nur von der Fahrertür aus (hinter dem Fahrersitz) erreichbar. Nur für alle Fälle.

 

Kommen wir zu Wasserversorgung: Es gibt drei 30l Kanister (also insgesamt 90l Frischwasser), die man einzeln an die Pumpe anschließen kann. Wenn ein Kanister leer ist, muss man ihn wechseln. Man sollte also einen 30 kg schweren Kanister heben können!

Auf dem Weg zum Waschbecken ist die Leitung durch einen Wasserfilter unterbrochen. Man kann also auch Wasser trinken, bei dem man sich nicht zu 100% sicher ist. Der Filter ist sehr fein und eigentlich für den Haushaltsgebrauch gedacht (filtert angeblich auch Chemikalien und Schwermetalle raus). Man sollte aber trotzdem darauf achten, (mindestens optisch) sauberes Wasser aufzufüllen. Im Zweifel das Wasser einmal filtern, bevor man es in die Kanister füllt, aber wir bleiben hier ja eh alle in Europa.

Das Wasser kommt dann logischerweise aus dem Wasserhahn (den bitte immer auf kalt und offen lassen - nachdem die Warmwasserleitung nicht existiert, wäre der Hahn somit zu) und fließt dann durch die Abwasserleitung in einen 30l großen Abwasser Kanister. Man sollte immer darauf achten, den Abwassertank auszuleeren, wenn man einen frischen Frischwasserkanister anschließt, um zu vermeiden, dass das Abwasser überläuft (ist schonmal passiert). Der Abwassertank steht in der Küchenzeile unter dem Waschbecken. Zum Ausleeren muss man den einfach kurz ausbauen (klingt alles super kompliziert, ist es aber nicht. Ich zeig alles in Person nochmal ganz in Ruhe.).

Die Wasserpumpe läuft über einen Taster am Boden, den man mit dem Fuß betätigt, wenn man am Waschbecken steht. Man steigt also (bitte nicht mit vollem Gewicht) so lange auf diesen Taster, wie man Wasser will. Das hilft sowohl beim Wassersparen, als auch beim Stromsparen, nachdem die Pumpe so nicht permanent läuft.

Bitte darauf achten, dass keine Speisereste in die Abflussleitung kommen!

 

Direkt neben dem Waschbecken ist unter einer unauffälligen Abdeckung ein einflammiger Gaskocher verbaut. Der ist fest verbaut und für Innenräume zugelassen. Trotzdem sollte bei Kochbetrieb auf jeden Fall mindestens ein Fenster geöffnet sein. Für den Fall der Fälle gibt es auch einen Trigasmelder (Rauchmelder). In der Seitenkonsole direkt an der Schiebetür ist ein zweiter Gaskocher für draußen verstaut. An eben dieser Seitenkonsole ist auch ein kleiner Feuerlöscher montiert.

Im Schrank ist direkt über dem Elektrokasten ein kleiner Auszug untergebracht, damit man beim Kochen etwas mehr Fläche hat. Zum Schneiden reicht das allemal.

Unter der Sitzbank findet sich eine Kühlbox, die während der Fahrt durch einen Expander gesichert ist. Die Box ist groß genug und von beiden Seiten öffenbar. Man kann die Kühlbox einfach rausziehen.

 

Um das Esszimmer aufzubauen, kann man den Tisch einfach aus der Küchenzeile rausdrehen. Der ist in der Küchenzeile versteckt und auf einer selbstgebauten Schiene verankert. Man kann den Winkel und den Abstand beliebig anpassen. Klingt auch wieder kompliziert, ist es aber nicht. Er verschwindet ganz einfach und schnell in der Küche und ist ganz schnell wieder aufgebaut. Ist eine Sache von ein paar Sekunden. Nur aushalten tut er nicht sehr viel. Für normale Sachen auf einem Tisch reicht er locker, aber er hält keine Menschen aus (!).

Der Beifahrersitz lässt sich drehen. So ergibt sich eine Zweite Sitzbank und das Raumgefühl ist nochmal ein ganz anderes.

 

Stauraum findet man:

-          Im Schrank über dem Elektrokasten

-          Im Alkoven über dem Fahrerraum

-          Im Regal um den Dachrand (mit Gummiseilen gesichert) mit Platz für Gewürze, Bücher und Kleinscheiß)

-          Im Beifahrersitz (auch umgedreht zugänglich)

-          In der Küchenzeile über dem Abwassertank (von vorne zugänglich)

-          In der Küchenzeile hinter dem Kocher (von oben zugänglich)

-          Im Hängeschrank (3 große, 1 kleines Fach)

-          In der Seitenkonsole von der Sitzbank (das Ding, das in den Bereich der Schiebetüre rein ragt)

-          Unter dem Bett (nur von der Hecktüre zugänglich) mit viel Platz (4 Euroboxen + Zwischenräume)

 

Das Bett ist im Wohnzimmermodus nicht verwendbar und schön kompakt aufgeräumt. Wenn man Schlafen möchte, lässt es sich auf eine Länge von ca. 185cm ausziehen. Der ausziehbare Teil wird erst dann stabil, wenn man ihn mit einer zweckentfremdeten Bremsleitung sichert. Die Matratze ist zweigeteilt und wird zum Schlafen aneinandergelegt. Im Wohnzimmermodus liegen die beiden Teile übereinander. Früher war das Bett auf Höhe der Küchenzeile, sodass sich das Bett über die gesamte Fahrzeugbreite erstreckte. Mittlerweile ist das Bett ca. 110cm breit. Es reicht also gerade so für zwei Personen, die sich gernhaben. Der Bus ist somit für 1 bis 2 Personen konzipiert. Ich arbeite aber an einer Konstruktion, dass man flexibel je nach Bedarf die Betthöhe auf Küchenzeilenniveau bringen kann.

 

Für die Toilette habe ich eine Trockentrenntoilette selbst gebaut. Das Prinzip ist denke ich selbsterklärend. Stuhlgang wird in einem Eimer (bitter immer mit Mülltüte!) aufgefangen und mit etwas Katzenstreu bestreut. Der Urin wird nach vorne in einen kleinen Kanister geleitet. Die Toilette lässt sich auseinanderziehen, um Beides entleeren zu können. Die Toilette ist als Box getarnt, lässt sich als Hocker benutzen und überall im Bus verschieben.

Für eine Dusche ist in so einem kleinen Fahrzeug leider kein Platz, aber es gibt eine Campingdusche für draußen, die benutzt werden kann. Wenn draußen geduscht wird, bitte immer darauf achten, dass biologisch abbaubares Shampoo benutzt wird!

 

Zubehör

Bob ist kein All inclusive Hotel, man muss also einige lebenswichtige Dinge selbst mitbringen. Vorhanden sind:

-          1x Campingtisch

-          2x Campingstühle

-          1x Campingkocher einflammig

-          3x Teller

-          4x Schüssel

-          1x Topf mit Deckel

-          1x Edelstahlpfanne

-          1x Schneidebrett Holz

-          3x Becher Plastik

-          3x Tasse (Camping)

-          Besteck

-          Gaskartuschen

-          1x Landstromkabel + Adapterkabel

-          1x Verlängerungskabel 30m

-          Spülmittel

Diese Liste kann sich je nachdem etwas ändern, aber die Essentials bleiben so.

 

WICHTIG: Der Bus wird vollgetankt übergeben und wieder zurückgebracht. Ihr müsst also nochmal Tanken, bevor ihr den Bus zurückgebt. Außerdem muss der Bus vor Rückgabe gesäubert und alle Kanister, Mülleimer etc. entleert werden. Sollte das nicht passieren, resultiert das u.U. in Zurückhaltung eines Teils der Kaution. Gleiches gilt für abhanden kommendes Zubehör und Beschädigungen des Innenraums.

 

Strafzettel o.ä. werden selbstverständlich an die Mieter weitergeleitet.

Bitte prüft also die örtlichen Gesetze zum Wildcampen, solltet ihr nicht auf einem Campingplatz stehen wollen.

Incluído no aluguer com a Yescapa

  • Seguro de aluguer para o veículo e seus ocupantes
  • Cobertura incluí interior e bagagem
  • Assistência em viagem 24h/7
  • Pagamento seguro
  • Segurança para a partida

Lugares para dormir

Cama 1
Cama central110x185 cm
Cama 2
Cama central110x185 cm

Equipamentos

  • Frigorífico
  • Kit de louça
  • Kit de limpeza
  • Consumíveis
  • Direcção assistida
  • Tracção às 4 rodas
  • Rádio
  • Bluetooth
  • Aquecimento

Características técnicas

  • Modelo: Volkswagen T5 2,5 l 130 ch
  • Data de circulação: 2006
  • PB: 3000 kg
  • Altura: 2,8 m

Condições do proprietário

  • Caução (gerida diretamente pelo proprietário): 1500 €
  • Forma(s) de pagamento da caução: dinheiro
  • Quilómetros ultrapassados: 0,25 € por km adicional
  • Viagem ao estrangeiro : Sob pedido
  • Animais a bordo : Sob pedido
  • Veículo fumador : Não autorizado

Condições de cancelamento

As modalidades de reembolso variam em função da data de cancelamento da reserva.

Proprietário do veículo

Fabian
  • Identidade verificada
  • Fabian
  • Membro desde junho de 2021
  • Taxa de resposta: 100%
  • Línguas faladas: Inglês, Alemão

Os comentários dos locatários

A carregar...

Lugar de levantamento do veículo

A morada exata será facultada após confirmação da reserva.

Veículos semelhantes perto de Laim

A carregar...